Lanzarote 2010

Seit gestern bin ich nun wieder von der Insel zurück. Wie bereits 2006 und 2009 war ich mal wieder eine Woche auf Lanzarote, um dort rennradtechnische Grundlagenkilometer für eine erfolgreiche Triathlonsaison zu sammeln. Und natürlich auch, um ein bisschen Sonne zu tanken und eine gesunde Bräune anzunehmen 🙂

Los gings letzten Dienstag am späten vormittag von München aus nach Arreciffe und von dort aus in einer 10-minütigen Busfahrt nach Puerto del Carmen. Nachdem ich meinen Bungalow bezogen und mich in nahen Supermarkt mit Wasser und Nahrung eingedeckt hatte, gings gleich weiter zu Planet Bikes um mein Mietrad in Empfang zu nehmen. Wie auch bereits im letzten Jahr, war ich mit meinem Renner, einem Bergamont Dolce 5.8, sehr zufrieden und der Service von Roland und Bernd ist wirklich klasse.

Zurück zum Bungalow, umziehen und dann gings bei doch ziemliche starker Bewölkung noch auf eine kleine 2-stündige Einrolltour mit 52 km. Die kommenden Tage war das Wetter dann besser, angenehme Temperaturen von ca. 23 Grad aber doch immer ein recht starker Wind dazu. Trotzdem hat das Radeln super Spass gemacht und es kamen folgende Touren zustande:

Mittwoch, 106 km: PdC – Yaiza – El Golfo – Yaiza – Mancha Blanca – La Santa – Soo – Tiagua – St. Bartolome – PdC

Donnerstag, 138 km: PdC – Femes – Playa Blanca – El Golfo – La Geria – La Caleta de Famara – Soo – Tiagua – Mancha Blanca – Timanfaya – PdC

Freitag, 147 km: PdC – Yaiza – El Golfo – Timanfaya – La Santa – La Caleta de Famara – Teguise – Mirador del Haria – Tabayesco – Tahiche – St. Bartolome – Tias – PdC

Samstag, Ruhetag 😉

Sonntag, 150 km: PdC – Uga – La Geria – Teguise – Mirador del Haria – Mirador del Rio – Orzola – Arietta – Tabayesco – Mirador del Haria – Teguise – La Geria – Uga – PdC

Montag, 133 km: PdC – Femes – Playa Blanca – El Golfo – Timanfaya – La Santa – La Caleta de Famara – La Geria – Uga – PdC

Somit bin ich insgesamt 726 km geradelt und es sind auch einige Höhenmeter mit dazu gekommen. Darüber hinaus war ich noch 5x auf der „Läuferautobahn Lanzarote“ beim Laufen und habe dort auch noch ca. 335 Minuten verbracht.

Gestern gings dann am späten vormittag wieder zurück nach München, wo in den kommenden Tagen frühlingshaftes Wetter angesagt wird, so dass die ersten 1000 km morgen voll gemacht werden.

Btw: Die Farbe im Gesicht, an den Beinen und Armen stimmt schon mal, trotzdem sehe ich bisschen aus wie ein Streifenhörnchen 🙂

4 Gedanken zu „Lanzarote 2010

  1. Reiner

    Ich saß spätestens um 9:30 aufm Radl und war spätestes um 15:15 wieder zurück. Also noch viel Zeit für Pool, Shopping etc. 🙂 Zudem gabs einen ganzen Ruhetag 😉

    Antworten
  2. Julia

    Und wo bitte sind meine persönlichen 25-Geburtstags-Kilometer? Ich hoffe du hattest dir dafür eine besonders schöne Strecke ausgesucht…

    Antworten
  3. Reiner

    Die sind in den 729 schon mit drin… 🙂 Und natürlich habe ich die auf einer besonderes schönen Strecke (vom Mirador del Rio über Orzola nach Arrieta) erradelt 🙂

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *