Neue PB

Zwischenzeitlich ist der Ingolstadt Halbmarathon auch schon wieder Geschichte, jedoch bin ich mit meinem dortigen Lauf äußerst zufrieden und ich hätte nie mit einer Zeit von unter 1:20 gerechnet. Vor allem nicht nach dem Samstag mittag 🙂

Nachdem ich am späten vormittag aufgestanden bin, habe ich erstmal in aller Ruhe legger gefrühstückt, mich um meine Wohnung gekümmert und bin gegen 12:20 dann nach PAF aufgebrochen. Nach Allershausen ist mir jedoch siedendheiß eingefallen, dass ich meine Zeitmesschip in München habe vergessen. Also in Schweitenkirchen runter von der Autobahn und auf der Gegenseite gleich wieder rauf…! Gott sei dank war bis zum Start um 17 Uhr noch genügend Zeit. Zwei Stunden später dann in PAF bei meinen Eltern noch Race-Verpflegung genossen und schon gings ab nach Ingolstadt.

Aufm Weg vom Parkplatz zum Start wurden dann meine grünen Kompri-Socken schon das eine oder andere Mal bewundernd betrachtet. Aber schon in der Startaufstellung habe ich dann gesehen, dass ich nicht der einzige damit bin.

Als „Taktik“ hatte ich mir überlegt, jeden Kilometer gleichmäßig in einer Zeit von knapp unter 4 Minuten anzugehen. Die war aber schon nach dem ersten Kilometer, den ich in 3:38 Minuten absolvierte schon hinfällig. Bei sehr guten äußeren Temperaturen waren die ersten 5 Kilometer dann bereits in sehr schnellen 18:04 vorbei. Aufm Rückweg in die Stadt hatten wir dann Gegenwind, was sich in 18:54 für die nächsten 5 Kilometer auch zeitlich bemerkbar machte. Die zweite Stadtrunde mit anschließendem Hochwasserdamm konnte ich dann wieder vom Rückenwind profitieren und war 18:20 für die nächsten 5 Kilometer unterwegs. Die Schlussrunde lief ich dann in 19:00 und die letzten 1,1 Kilometer in 4:06.

Schlussendlich war ich 1:18,24 unterwegs und damit 6 1/2 Minuten schneller als letztes Jahr. Und Platz 19 Gesamt von 2.852 gewerteten LäuferInnen ist jetzt auch nicht soooo schlecht 🙂

Nach Sub10 über die Ironmandistanz, Sub 1:20 über die HM-Distanz fehlt mir jetzt noch eine Sub35 über den Zehner…!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *