Kraxln

Am 22.08. hatte ich, wie meine Leser ja allesamt wissen meinen Geburtstag (nachträgliche Glückwünsche werden gerne noch angenommen 😉 ) und bekam unter anderem einen Überraschungstag geschenkt.

Hierfür waren die Voraussetzungen: einen Tag Zeit und einigermaßen gutes Wetter (kein Regen).

Dies war letzten Samstag dann auch erfüllt und so machten wir uns am späten vormittag auf Richtung Bad Tölz. Mein erster Rateversuch mit Blomberg und Sommerrodelbahn landete nur halb im Ziel. Aber zumindest wusste ich dann schon mal, dass wir zum Blomberg fahren. Dort angekommen sah ich dann ein Reklameplakat für den hiesigen Klettergarten und das war dann tatsächlich auch unser Ziel.

Zuerst ging es zu Fuss hoch auf den Blomberg, anschl. folgte eine ausgiebige Brotzeit bevor wir unser Material (Klettergurt, Sicherungsseile und Helm) in Empfang nahmen und eine kurze Einweisung bekamen. Anschließend durften wir dann loslegen und uns auf 6 verschiedenen Klettergartenrouten mit unterschiedlichen Höhen und Schwierigkeitsgraden austoben. So haben wir bis auf den anspruchsvollsten Pacour auch alle anderen Routen durchlaufen und es hat riesig Spass gemacht. Insgesamt waren wir knapp 3 Stunden ohne wirkliche Pause im Klettergarten unterwegs, bevor wir uns dann wieder an den Abstieg machten.

Es war wirklich ein wunderschöner und aufregender „Überraschungstag“ und der Klettergarten ist wirklich empfehlenswert!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *