Halbmarathon Ingolstadt

Samstag abend, 17 Uhr und es hat immer noch 30 Grad. Zudem weht ein recht ordentlicher Wind, der aber bei diesen Temperaturen keinerlei Abkühlung bringt. Keine guten Voraussetzungen, um beim Halbmarathon in Ingolstadt einen sehr schnelle Zeit zu laufen.

Trotzdem reihe ich mich in der Startaufstellung ziemlich weit vorne ein und der erste Kilometer geht mit 3:39 Minuten mal wieder heftig ab. Danach reguliert sich das Tempo und  nach einer Runde durch die Innenstadt (vorbei an meinen „Fans“), gehts diesmal gen Osten Richtung Autobahn. Hier blässt einem der Wind regelrecht ins Gesicht und bremst zusätzlich. Ca. 20 Meter vor mit laufen zwei Läuferkollegen und ich versuche, einen kurzen Zwischensprint einzulegen, aufzuschließen und dann im Windschatten mitzulaufen. Aber trotz Tempoverschärfung komme ich einfach nicht ran, so dass ich die nächsten Kilometer alleine im Wind laufe.

Um den Wendepunkt rum, jetzt Rückenwind, gehts zurück in die Innenstadt und von dort aus weiter Richtung Westen. Auch hier bin ich größtenteils alleine auf weiter Flur. Zwei Läufer ca. 100 m vor mir, hinter mir höre ich auch weit und breit niemanden. So ist es schon eine Anstrengung, das Tempo bei diesen Temperaturen weiter hoch zu halten und nicht einen alleinigen Trott zu verfallen. Aufm Rückweg in die Innenstadt, bei Kilometer 17 merke ich die Trainingseinheiten der Tage davor und werde nochmal von zwei Läufern überholt. Obwohl Kopf und Ausdauer befehlen „da bleiben wir dran“, sagen die Beine „nein, das machen wir nicht“ und so gehts nochmal durch die Innenstadt und dann Richtung Ziel.

Dies erreiche ich schlussendlich nach 1:24,52, was für Gesamtplatz 19 und AK-Platz 6 gut war. Die Zeit hätte ich mir schon besser gewünscht, aber aus dem Training raus sowie bei diesen Temperaturen passt dies auch.

Hier noch ein kurzes Video vom Halbmarathon, leider sieht man mich nicht!

Nach einem abschließendem Carbo-Loading im Biergarten gings wieder zurück nach München und am Sonntag dann für eine Woche in die Toskana – TRAININGSLAGER (Bericht folgt).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *